Taufe

Die Taufe ist eine symbolische Handlung, die bedeutet, dass Gottes Liebe und Zuspruch dem Getauften gilt. Getauft werden können Kinder, aber auch Erwachsene.
Sie wird in der Regel in einem öffentlichen  Gottesdienst gefeiert.
Wenn Sie Ihr Kind oder auch sich selbst  als Erwachsener taufen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an eine der Pfarrpersonen.

 

Taufspruch

Zu einer Taufe gehört in jedem Fall ein persönlicher Bibelvers, der dem Täufling mit auf den Weg gegeben wird und den in der Regel die Eltern aussuchen.
In diesem Vers sollte sich ausdrücken, was Sie für Ihr Kind als besonders wichtig erachten. Nachstehend finden Sie unsere «Worte zur Taufe».

 

Taufgottesdienst

Getauft wird sonntags morgens im Gemeindegottesdienst. Dieser Gottesdienst kann von Verwandten, Freundinnen und Freunden oder von den Paten mitgestaltet werden. Sprechen Sie mit der zuständigen Pfarrperson über die verschiedenen Möglichkeiten.

Voraussetzungen:
Bei der Taufe versprechen Eltern und Paten, für die Erziehung des Kindes im christlichen Glauben zu sorgen. Darum ist die Mitgliedschaft der Eltern und Paten in einer christlichen Kirche eine notwendige Voraussetzung für die Taufe des Kindes. Dabei muss mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche sein. Wer nicht Mitglied einer christlichen Kirche ist, kann nicht das Patenamt übernehmen.

 

Kindersegnung

Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind segnen zu lassen. Die Kindersegnung ist kein Ersatz für die Taufe, sondern schiebt diese auf.